Alte Haustierrassen sind ein wichtiges Kulturgut. Über Jahrhunderte hinweg haben sich Rassen entwickelt, die den regionalen Gegebenheiten und der Umwelt angepasst waren. In der heutigen Zeit der Hochleistungsviehzucht haben sie nur scheinbar keinen Platz mehr. Sie liefern nicht die dicken Schinken und üppigen Keulen oder die Unmengen an Milch und Eiern wie die modernen Rassen. Die Qualität und der Geschmack aber sprechen für sich. Die Erhaltung dieser alten und gefährdeten Haustierrassen in ihrer biologischen Vielfalt ist unser Ziel.

Dies wird aber nur gelingen, wenn ein stabiler Absatzmarkt für Produkte dieser alten Rassen geschaffen wird. Nur durch die Zurschaustellung dieser Tiere in Zoos und Tierparks kann eine dauerhafte Erhaltung nicht gelingen.